Der PaketPLUS-Blog

Hier informiert Sie das PaketPLUS-Team über Neuigkeiten aus dem Netzwerk für Paketbeilagen. Zudem erfahren Sie hier Wissenswertes rund um das Thema Paketbeilagen sowie aktuelle Informationen aus dem E-Commerce und zu eBay und Amazon.

Artikel-Schlagworte: „Marketing“

myToys.de & PaketPLUS: Eine langfristige Erfolgsgeschichte

Mittwoch, 20. April 2011

myToys.de ist einer der ersten Werbepartner, den wir für das PaketPLUS-Netzwerk gewinnen konnten und zudem sehr erfahren im Paketbeilagenmarketing.

Mit seinem riesigen Sortiment ist myToys.de einer der führenden Anbieter von Spielzeug und Produkten rund ums Kind.

„Die Zusammenarbeit mit PaketPLUS ist äußerst angenehm und zu jeder Zeit fachlich kompetent“, sagt Stefan Roesler Junior Marketingmanager myToys.de. „Insbesondere schätzen wir die sehr genaue Streuung unsere Paketbeilagen über gezielte Kategorien bzw. Käuferzielgruppen hinweg.“

mytoyslogo

Vorteile von Flyern / Paketbeilagen / Paketbeilegern

Dienstag, 18. Januar 2011

Auf business-wissen.de gibt es einen schönen Beitrag zum Thema Werbe-Flyer:

http://www.business-wissen.de/marketing/werbemittel-das-sind-die-vorteile-von-flyern/

In dem Artikel werden folgende Vorteile Flyern und somit auch von Paketbeilagen / Paketbeileger genannt:

1. Flyer sind flexibel: Das Werbemittel Flyer ist für fast alle Produkte und Dienstleistungen geeignet.

2. Flyer sind handlich: Der Empfänger kann ihn einfach mitnehmen, ablegen, in die Hand nehmen oder weiterreichen.

3. Flyer sind vielseitig: Flyer können aufgrund ihres Formats und Gewichtes sehr einfach verteilt werden: per Post, per Auslage in Läden oder Foyers, auf Messen und natürlich auch als Paketbeilage. Die Vorteile der Verteilung von Fylern als Paketbeilage findet man hier.

4. Flyer sind preiswert:  Die Produktion von Flyern ist im Vergleich zu Broschüren, Plakaten oder Katalogen günstiger. Bei PaketPLUS können die Produktionskosten sogar halbiert werden, wenn man nur 1 Seite eines Flyers nutzen und sich den Flyer mit einem 2. Werbepartner teilt. Im Falle von Paketbeilagen ist nicht nur die Produktion günstig, sondern auch die Distribution, da beispielsweise keine zusätzlichen Portokosten anfallen.

5. Flyer sind informativ: Auf Flyern hat man die Möglichkeit viele Informationen darzustellen, die auch wahrgenommen werden. Bei Anzeigen, vor allem im Online-Bereich wie z.B. bei Google Adwords, ist die Anzeigenfläche immer sehr limitiert.

6. Flyer sind schnell produzierbar: Betrachtet man die reine Produktionszeit (ohne Layout / Design), können Flyer innerhalb weniger Tage auch in großen Mengen produziert werden.

7. Flyer sind aktivierend: Enthält der Flyer einen klaren “Call-to-Action”, so ist die Wahrscheinlichkeit im Vergleich zu anderen Marketinginstrumenten hoch, dass ein Angebot auch tatsächlich eingelöst und genutzt wird.

8. Ergebnisse sind messbar: Über einen Gutschein-Code oder eine deditzierte URL sind Ergebnisse, die über eine Flyerkamapgne erzielt werden, sehr gut nachvollziehbar.

9. Flyer sind rasch wirksam: Im Vergleich zu Branding-Kampagnen, können Flyerkampagnen eine besondere Aktion oder einen zeitlich befristeten Vorteil bewerben, wodurch die Reaktion des Empfängers rasch erfolgt / erfolgen muss.

10. Flyer sind treffsicher: Wenn Flyer bei der richtigen Zielgruppe verteilt werden, können Streuverluste (die man z.B. bei einer Printanzeige hat) reduziert werden, wodurch die Effizienz einer Kampagne steigt. Bei PaketPLUS können Zielgruppen genau definiert werden, beilspielsweise über Produktgruppen oder demographische Merkmale.

Wenn Sie auch mal eine Kampagne mit Flyern machen wollen, die in Paketen mit versendet werden, dann sprechen Sie uns an.

Frohe Weihnachten!

Mittwoch, 22. Dezember 2010

img_blog_xmas

Das diesjährige Online-Weihnachtsgeschäft war wohl das stärkste aller Zeiten, durch die wiedrigen Wetterbedingungen sowie die “last-minute” Bestellungen war es für viele Händler sicher auch eine besondere Herausforderung.

Wir blicken auf das Jahr 2010 sehr gerne zurück, denn PaketPLUS konnte auch in diesem Jahr stark wachsen, sich als einer der größten Distributoren von Paketbeilagen in Deutschland etablieren und zudem in weitere Länder expandieren. Allein in den letzten 3 Monaten wurden fast 10 Millionen Beilagen durch unsere 1800 Versandpartner versendet und wir konnten im Jahr 2010  über 1 Millionen Euro an unsere Versandpartner auszahlen.

Zu diesem Erfolg haben alle unsere Partner maßgeblich beigetragen und dafür möchten wir uns bei ihnen ganz herzlich bedanken!!

Auch im Jahr 2011 planen wir einige neue spannende Projekte und Services für Online-Händler, um auch weitere neue Verdienstmöglichkeiten neben Paketbeilagen anzubieten.

Natürlich haben wir auch einige neue spannende Konzepte für Werbepartner in Planung, die ersten Projekte werden wir bereits Anfang des Jahres vorstellen.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein frohes Weihnachtsfest!

Mit weihnachtlichen Grüßen aus Berlin,

Bastian Mell
Dr. Alexander Schwinn

PaketPLUS: Messetermine im September – Afterbuy BBQ, DMEXCO, Mail Order World

Mittwoch, 25. August 2010

Im September stehen gleich drei große Messetermine an und wir würden uns freuen Sie dort persönlich zu treffen!

Afterbuy BBQ (Krefeld) am 11. September

Mit 40 Ausstellern und über 800 Besuchern ist das Afterbuy BBQ  das eCommerce-Event in NRW!
Im Fokus stehen aktuelle Trends, Produktneuheiten sowie Strategien im eCommerce. Auch wir sind dieses Jahr wieder mit dabei und würden uns sehr freuen, Sie an unserem Stand begrüßen zu dürfen!
Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie hier.

bbq_468x60

DMEXCO (Köln) am 15. & 16. September

Die dmexco ist eine der wichtigsten deutschen Veranstaltungen für Werbetreibende und Agenturen in der Online-Branche.
Der Besuch der dmexco ist für Fachbesucher kostenlos.
Auf der DMEXCO können Sie uns am Stand von arvato online services treffen.
Alle weiteren Informationen und die Anmeldung finden Sie hier.

logo_dmexco_rgb_186pxbreit

Mail Order World (Wiesbaden) am 29./30. September

Die Mail Order World hat sich zur größten Fachmesse für das gesamte Spektrum des europäischen Versandhandels entwickelt und zeichnet sich durch ein breit gefächertes Ausstellerportfolio aus.
Hier werden wir am Stand von AZ Direct zu treffen sein.
Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie hier.

dvhk-banner_270x60

Wenn Sie einen Termin mit uns vereinbaren möchten, senden Sie uns bitte eine kurze Anfrage an info[a]paketplus[punkt]de und wir werden uns umgehend bei Ihnen melden!

Gratis für Händler: Das Basiswissen e-Commerce-Recht von Trusted Shops

Dienstag, 24. August 2010

Bei der Fülle von Informationspflichten und Gestaltungsvorschriften können Online-Händler leicht den Überblick verlieren.

Die Folgen reichen von Abmahnungen bis hin zu einem unendlichen Widerrufsrecht des Kunden. Trusted Shops führt Shopbetreiber sicher durch den Paragraphen-Dschungel und hat elf ausgewählte Praxishilfen, Whitepaper und Checklisten für Online-Händler zusammengestellt.

Sie können noch bis zum 31. August 2010 das Basiswissen e-Commerce-Recht kostenlos anfordern.
Somit schaffen sie die Grundlagen für die rechtssichere Gestaltung Ihres Online-Shops.

Das “Basiswissen e-Commerce-Recht” können Sie hier anfordern.

201006_Banner

Neu: Wareneinkauf über Supreme Sale

Mittwoch, 18. August 2010

Supreme Sale ist ein exklusiver Marken-Großhandel und bietet Händlern die Möglichkeit aktuelle Marken- und Designerware mit Nachlässen von bis zu 90 Prozent einzukaufen.

logo-s

Mit exklusiver und aktueller Markenware sowie großen Preisvorteilen bietet Supreme somit einen neuen und interessanten Einkaufkanal und eine optimale Unterstützung bei der Neubeschaffung von hochwertiger Verkaufsware.

Supreme ist ein exklusiver Markengroßhändler und setzt auf Diskretion – aus diesem Grund ist vor der Zulassung eine ausführliche Bewerbung für Supreme Sale notwendig.

Sie können sich ab sofort bewerben und von internationalen Top-Brands, exklusive Produkte und großen Einkaufsvorteilen profitieren.

Die Anmeldung und weitere Infos finden Sie unter http://www.supremesale.de

So sieht Supreme Sale aus:

supreme-sale-ubersicht1

Größtes Werbenetzwerk für Paketbeilagen mit positiver Bilanz für erstes Geschäftsjahr

Dienstag, 23. Februar 2010

Bereits ein Jahr nach der Gründung hat sich PaketPLUS (www.paketplus.de) als das größte Netzwerk für Werbe- und Paketbeilagen in Deutschland etabliert: Über 800 angemeldete eBay PowerSeller, Online-Händler und Online-Shops, mittlerweile mehr als 2,5 Millionen Sendungen pro Monat sowie insgesamt mehr als 10 Millionen versendete Beilagen bescheinigen dem Berliner Start-Up-Unternehmen PaketPLUS ein erstes erfolgreiches Geschäftsjahr und einen klaren Wachstumskurs.

PaketPLUS führt Online-Händler und Werbetreibende gewinnbringend zusammen. Unternehmen und Agenturen können über das Versandnetzwerk ihre Werbebotschaften direkt und zielgenau an die kaufstarke Zielgruppe der deutschen eBay-Käufer und Online-Shopper verschicken. Zu den geprüften Mitgliedern gehören sowohl eBay-PowerSeller als auch Verkäufer, die ihre Waren über Amazon Marketplace, Preisvergleichs¬portale oder eigene Online-Shops vertreiben. PaketPLUS deckt damit alle relevanten eCommerce-Kanäle ab und ermöglicht, sowohl die breite Masse der Online-Shopper als auch Spezialsegmente anzusprechen. Werbetreibenden wird auf diese Weise eine ganz neue Form des Direktmarketing eröffnet: Mit der Beilagenwerbung werden aktive Online-Käufer direkt und effektiv im Kaufprozess angesprochen. Werbepartner können dabei zielgenau – je nach Konsumkategorie (Lifestyle, Technik, Medien) oder Käufertyp – an potentielle Neukunden herantreten.

Nach dem anhaltenden Wachstum im vergangenen Jahr sowie der positiven Resonanz von Versand- und Werbepartnern setzen die beiden PaketPLUS-Gründer Dr. Alexander Schwinn und Bastian Mell weiterhin auf Expansion durch Entwicklung innovativer Marketing-Services. In den nächsten Monaten wird insbesondere das Leistungsportfolio für Werbepartner ausgebaut. Gleichzeitig werden weitere Möglichkeiten für E-Commerce-Händler geschaffen, um durch Vermarktungsangebote Zusatzeinnahmen zu generieren.

An Stillstand ist folglich nicht zu denken. Innovative Projekte sind in Planung, einige bereits umgesetzt. So bietet PaketPLUS seinen Werbepartnern seit Januar 2010 die Möglichkeit einer „Kombibeilage“: Dabei teilen sich zwei Partner die Vorder- und Rückseite einer Beilage und sparen so nicht nur Kosten, sondern auch Aufwand – Druck und Verteilung der Werbebeilagen übernimmt PaketPLUS. Auch die „Bewertungsbeilage“ eröffnet Online-Händlern neue Wege im Bereich des Dialogmarketing. Über attraktive Angebote von einem prominenten Partner auf der Rückseite der Beilage werden Kunden von eBay-Verkäufern motiviert, eine Bewertung abzugeben.

Dr. Alexander Schwinn, Gründer und Geschäftsführer von PaketPLUS, zieht eine positive Bilanz nach dem ersten Geschäftsjahr: „Für viele Unternehmen gehört die Neukundengewinnung durch Beilagen in ausgehenden Waren- und Paketsendungen inzwischen zu einem ausgewogenen Direktmarketing-Mix. Genau das haben wir uns zu Nutze gemacht. Der beeindruckende Erfolg des letzten Jahres bestätigt uns in unserem Vorhaben und treibt uns zu neuen, innovativen Ideen. Zukünftig wollen wir unseren Werbe- und Versandpartnern noch mehr Möglichkeiten für eine gewinnbringende Zusammenarbeit bieten.“

Das Unternehmen PaketPLUS

Dienstag, 15. September 2009

 

PaketPLUS besteht zur Zeit aus den beiden Gründern und ehemaligen eBay-Mitarbeitern Dr. Alexander Schwinn und Bastian Mell.  

 

das-paketplus-team 

Alexander Schwinn studierte Informatik in München und kam nach seiner Promotion in St. Gallen im Jahr 2005 nach Berlin, um bei eBay Deutschland das eBay-Entwicklerprogramm zu betreuen.

Zuletzt war Alexander Schwinn bei eBay für die Einführung von eBay AdCommerce in Deutschland und die Weiterentwicklung von Produkten im Bereich Internet Marketing und Advertising bei eBay verantwortlich.

 

Bei PaketPLUS ist Alexander für die Entwicklung der Plattform von PaketPLUS, über die die Marketingkampagnen abgewickelt werden, verantwortlich. Zudem kümmert er sich um die Bereiche Finanzen (z.B. Auszahlung der Vergütungen an die Versandpartner), Logistik und strategische Partnerschaften.

 

Auch Bastian Mell war die letzten 3 Jahre bei eBay Deutschland tätig. Nach dem betriebswirtschaftlichen Studium in Münster und Glasgow kam Bastian im Jahr 2006 als Produktmanager zu eBay und war dort zunächst für die eBay Tools und Shops zuständig.

Zuletzt war Bastian für das Direktmarketing und die Kommunikation an die gewerblichen Verkäufer (bspw. Newsletter, Seller Magazin, Verkäuferwettbewerb) und das PowerSeller-Programm verantwortlich.

 

Bei PaketPLUS ist Bastian für den Vertrieb und das Marketing sowie die Kundenbetreuung zuständig.

Darüber hinaus kümmert er sich um die Überprüfung aller Partner sowie um die Zuordnung der Beilagen.

 

Aber bei so einem kleinen Unternehmen kümmert sich eigentlich jeder um alles!

 

Die Idee zu PaketPLUS gab es schon länger, allerdings haben wir uns erst Ende 2008 entschieden, diese umzusetzen.

 

Seit dem Start Anfang 2009 konnten wir bis heute fast 600 Versandpartner für PaketPLUS gewinnen und haben über 50 Aktionen mit namhaften Werbepartnern durchgeführt, die insgesamt sehr erfolgreich verlaufen sind.

 

Wir freuen uns sehr, dass das Geschäftsmodell auf so große Resonanz stößt und über das uns entgegengebrachte Vertrauen.

 

Wir sind noch ein junges Start-up, daher werden wir nicht alle Versandpartner sofort voll auslasten können und bitten um Ihr Verständnis dafür.

 

Aber mit nun fast 2 Millionen Sendungen pro Monat sind wir eine sehr relevante Alternative zu den etablierten Versandhandelsunternehmen, zu mal auch die Käuferschaft von unseren Versandpartnern (reine Online-Käufer) für Werbepartner sehr attraktiv ist.

Auktionsideen: Bericht über PaketPLUS

Mittwoch, 2. September 2009

In der aktuellen Ausgabe von Auktionsideen.de berichtet das Magazin über PaketPLUS.

Das Online-Magazin zum Thema eBay und eCommerce betitelt den Artikel mit „Ein System, bei dem jeder gewinnt”.

Wir freuen uns sehr über das Interesse und die Unterstützung.

Den Artikel können Sie hier lesen.

auktionsideen_de_logo1

Marketing mit Paketbeilagen – Die Antworten auf Eure Fragen

Dienstag, 27. Januar 2009

In den ersten Tagen seit dem Start von PaketPLUS haben wir einige Fragen erhalten, auf welche wir an dieser Stelle antworten möchten. Wir freuen uns über weitere Fragen und werden diese immer hier beantworten.

1) Wie wird sichergestellt, dass Paketbeilagen auch wirklich versendet werden?

Jeder Versandhändler kann sich bei PaketPLUS anmelden, allerdings werden wir vor Freischaltung jeden Teilnehmer natürlich genau überprüfen (eBay.de, Amazon.de, eigener Shop) und ggf. Versandnachweise (bspw. letzte Rechnung von DHL mit Anzahl getätigter Sendungen) einholen. Wir werden sehr genau nachprüfen, wem wir die Paketbeilagen zur Verfügung stellen – jeder Händler wird nicht mehr Beilagen bestellen können als er pro Monat versendet (nach ersten gemeinsamen Aktionen mehr). In der Anfangszeit werden wir daher nur Versandpartner aufnehmen, die mehr als 350 Sendungen im Monat vorweisen können.

Um zu kontrollieren, dass die Paketbeilagen auch wirklich beigelegt werden, werden wir stichprobenartige Testkäufe durchführen.

Außerdem haben die Flyer unterschiedliche Codes, so dass man an der “Performance” und den Click-Raten sehen kann ob tatsächlich versendet wurde oder nicht, allerdings ist die Höhe der Auszahlung unabhängig von der Anzahl der Clicks.

Die Vergütung wird erst ausgezahlt, so bald der jeweilige Partner uns per Meldung versichert hat, dass alle Beilagen wie vereinbart versendet wurden.

Sollten wir feststellen, dass die Beilagen nicht versendet wurden, wird die Vergütung einbehalten.

2) Ist Werbung schlecht?

Paketbeilagen sind ein etabliertes Marketinginstrument. Das Beispiel Amazon wurde ja schon genannt. Amazon bestückt ausgehende Warensendungen seit Jahren…und die Kunden laufen Ihnen keineswegs davon. Außerdem reagieren die Kunden offensichtlich darauf, da die Werbetreibenden ja auch immer wieder buchen.

Auch im “klassischen” Versandhandel (bspw. Otto, Neckermann, KarstadtQuelle) werden seit Jahren Beilagen mitversendet, dort gilt die Beilage als eines der erfolgreichsten Marketinginstrumente.

Wir werden hauptsächlich Vorteilsbeilagen bereitstellen – Coupons, Rabatte, Gratisangebote oder eben auch Produktproben. Die Erfahrung zeigt dass diese von den Käufern angenommen und gut genutzt werden.
Am wichtigsten: Jeder PaketPLUS-Versandpartner kann selber auswählen, welche Beilagen er bekommen möchte. Somit könnt Ihr selber bestimmen, ob diese zu Euch und Eurem Geschäft passen.

3) Was kann man verdienen?

PaketPLUS funktioniert ähnlich wie sogenannte “Affiliate”-Programme im Internet, also wie Werbebanner von Dritten in Eurem eigenen Online-Shop, für die ihr eine Vergütung erhaltet.

Ihr bekommt für jede Auslieferung/Sendung einen festen Preis pro Beilage (bspw. 7 Cent). Da ihr bis zu 3 Beilagen hinzufügen könnt wären das in diesem Beispiel 21 Cent pro Sendung, was bei 1000 Sendungen im Monat 210€ als Vergütung bedeutet. Bei schwereren Beilagen liegt die Vergütung wesentlich höher -  d.h. das Paketbeilagen ein sehr gutes Mittel sind die Kosten für Versandmaterialien oder Porto zu subventionieren oder die Kosten für den Mitarbeiter, der die Pakete packt. Euch entstehen keinerlei Kosten, da ihr die Beilagen kostenfrei von uns geliefert bekommt. 

4) Sind Paketbeilagen lizenzierungspflichtig?

Wie der Name Verpackungsverordnung bereits sagt betrifft diese nur Verpackungsmaterialien – Paketbeilagen sind laut unseren Informationen nicht lizensierungspflichtig, da weder Versand- oder Verkaufsverpackung noch Füllmaterial.