Der PaketPLUS-Blog

Hier informiert Sie das PaketPLUS-Team über Neuigkeiten aus dem Netzwerk für Paketbeilagen. Zudem erfahren Sie hier Wissenswertes rund um das Thema Paketbeilagen sowie aktuelle Informationen aus dem E-Commerce und zu eBay und Amazon.

Artikel-Schlagworte: „Gutscheine“

PaketPLUS: Bereits 5 Millionen Euro an Versandpartner ausgezahlt (Pressemitteilung)

Mittwoch, 28. März 2012
  • Paketbeilagen steigern den Umsatz der Versender
  • Mehr als 3.000 Versandpartner in Deutschland, England und Frankreich
  • Vielfältige Vermarktungsangebote für Online-Händler

Berlin, 28. März 2012 – In den vergangenen drei Jahren hat PaketPLUS (www.paketplus.de) bereits 5 Millionen Euro an die mehr als 3.000 teilnehmenden Versandpartner des reichweitenstarken Netzwerks für Paketbeilagen ausgezahlt. Das Unternehmen bringt europaweit erfolgreich Werbetreibende und Online-Händler zusammen – diese generieren durch den Versand von Gutscheinen unkompliziert zusätzliche Einnahmen für ihren Shop. Ein Großteil der PaketPLUS Versandpartner sind gewerbliche Verkäufer bei eBay, hinzu kommen Verkäufer auf Amazon Marketplace sowie viele kleine, mittlere und große Online-Shops. Je nach Größe wickeln die PaketPLUS-Partner ein Versandvolumen zwischen 350 bis weit über 100.000 Sendungen pro Monat ab.

„Neben dem Bezug von Paketbeilagen, die wir unseren Sendungen als Mehrwert für unsere Kunden beilegen, konnten wir PaketPLUS bereits auch erfolgreich als Marketingkanal nutzen und eigene Gutscheinangebote über dieses Netzwerk vertreiben. Wir konnten so die Anzahl der Verkäufe unserer Produkte im Bereich Reisegepäck – speziell im Koffer-Sortiment – weiter steigern“, sagt Arno Dolzer, Geschäftsführer tasko Products GmbH (www.koffer-arena.de). Auch Kirsten Tillmann, verantwortlich für das Marketing und den Einkauf bei der Online-Apotheke Pharmeo.de (www.pharmeo.de), sieht in dem Beilagenkonzept von PaketPLUS mehr als nur eine zusätzliche Einnahmequelle: „Zusatzeinnahmen sind wichtig, aber fast noch wichtiger ist es in unserem stressigen Alltag, keine Mehrarbeit zu produzieren und Prozesse so schlank wie möglich zu halten. Dies bietet uns das System von PaketPLUS, über das wir sehr schnell und einfach unsere Paketbeilagen bestellen und abwickeln können.“

Komplettvermarkter für Online-Händler
Seit drei Jahren ist PaketPLUS ein wichtiger Partner der Online-Shopbetreiber. Diese erzeugen neben der Beilage von Gutscheinen in ihren Warensendungen auch Zusatzeinnahmen durch gezielte Werbeplatzierungen in ihren Online-Shops. Hierfür bietet PaketPLUS mit PaketPLUS.net (www.paketplus.net) eine weitere Möglichkeit, ungenutzte Werbeflächen gewinnbringend zu vermarkten. Die Online-Werbeeinnahmen können so gesteigert und die Auslastung der vermarktbaren Anzeigenplätze erhöht werden. Eine Win-Win-Situation, von der auch die PaketPLUS-Werbepartner profitieren: Neben dem reichweitenstarken Beilagenetzwerk stellt PaketPLUS.net einen zusätzlichen innovativen Marketingkanal zur Verfügung, über den Werbetreibende aktive Käufer auch online direkt und vor allem gezielt ansprechen können.

PaketPLUS beim Hitmeister e-Commerce Day am 17.03.2012 in Köln – Seien Sie dabei und gewinnen Sie Tickets!

Donnerstag, 9. Februar 2012

Am 17.03.2012 findet zum dritten Mal der Hitmeister e-Commerce Day powered by Hermes im Kölner RheinEnergieStadion (Lounge-Ebene West, Eingang Westtribüne) statt.

Online-Händler, Shopbetreiber sowie e-Commerce Dienstleister treffen sich an diesem Tag zum Austausch über aktuelle Entwicklungen im Onlinehandel. Bei Fachvorträgen oder bei den Ausstellern können Sie sich über die neuesten Trends informieren.

PaketPLUS ist wieder mit dabei und freut sich auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen. Sie finden uns an Stand Nr. 32.

Sichern Sie sich Ihre persönliche Freikarte

Gemeinsam mit Hitmeister verlosen wir 10 Freitickets für den e-Commerce Day 2012. Sichern Sie sich schnell Ihre persönliche Eintrittskarte und senden Sie uns hierzu eine E-Mail mit dem Betreff „Hitmeister e-Commerce Day 2012“ an info [at]paketplus[punkt]de. Wir verlosen die Freikarten unter allen Einsendungen. Einsendeschluss ist der 16. Februar 2012.

Weitere Informationen zum e-Commerce Day finden Sie hier.

hitmeister1

PaketPLUS beim plentyMarkets Online Händler Kongress 2012 – Seien Sie dabei und gewinnen Sie Tickets!

Dienstag, 17. Januar 2012

Am 04.02.2012 findet zum 5. Mal der plentyMarkets Online-Händler Kongress im Kongress Palais Kassel statt. Eingeladen sind alle Kunden und Partner von plentyMarkets sowie interessiertes Fachpublikum.

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr mit über 600 Teilnehmern, mehr als 30 Ausstellern und 25 Fachvorträgen wurde das Konzept für 2012 noch einmal überarbeitet. Für den Kongress konnten mit Jochen Krisch und Axel Gronen zwei renommierte Keynote Speaker gewonnen werden, die einen Blick in die Zukunft des E-Commerce werfen werden. Außerdem wurde die Abendveranstaltung völlig neu inszeniert und Besucher dürfen sich bereits jetzt auf eine rauschende Party mit außergewöhnlichem Raumkonzept und viel Zeit für Austausch und Gespräche freuen.

Auch das PaketPLUS-Team ist wieder am Start. Wir freuen uns auf viele interessante Gespräche mit unseren Kunden, Partnern und solchen, die es werden wollen.

Informationen rund um den Kongress finden Sie hier.

PaketPLUS verlost 10 Freikarten

Für diejenigen, die noch keine plentyMarkets-Kunden sind und gern am Kongress teilnehmen möchten, hat PaketPLUS eine kleine Überraschung.

Die ersten 10 E-Mails, die bei uns mit dem Betreff „plentyMarkets Online-Händler Kongress“ eingehen, werden mit einem Freiticket belohnt. Senden Sie hierzu Ihre E-Mail bitte an info [at] paketplus [punkt] de

Jahresrückblick 2011: PaketPLUS wächst zu einem der größten europäischen Versandkanäle für Paketbeilagen (Pressemitteilung)

Donnerstag, 12. Januar 2012
  • Mehr als 100 Millionen versendete Paketbeilagen
  • Insgesamt 3 Millionen Euro an über 3.000 Versandpartner ausgezahlt
  • Weiterer internationaler Ausbau des Versandnetzwerks in 2012

Berlin, 12. Januar 2012 – In nur drei Jahren ist das Berliner Startup PaketPLUS (www.paketplus.de) zu einem der reichweitenstärksten Distributoren von Paketbeilagen in Europa herangewachsen. Mittlerweile sind mehr als 3.000 Versandpartner in Deutschland, England und Frankreich Teil des Netzwerks. Für 400 Werbepartner wurden bereits 100 Millionen Paketbeilagen versendet – 20 Millionen allein im Weihnachtsgeschäft 2011. Von dem erfolgreich etablierten Netzwerkkonzept profitieren neben den Werbekunden auch die Versandpartner: Über 3 Millionen Euro zahlte PaketPLUS in den vergangenen drei Jahren an das Partnernetzwerk aus.

Begonnen hat alles in einem kleinen Berliner Büro im Februar 2009: In der Gründungsphase bestand das Netzwerk der beiden Geschäftsführer und ehemaligen eBay-Manager Bastian Mell und Dr. Alexander Schwinn aus lediglich 20 deutschen Versandhändlern – diese versendeten nur einige tausend Paketbeilagen pro Monat. Drei Jahre später blicken Mell und Schwinn auf das erfolgreichste Geschäftsjahr der jungen Firmengeschichte zurück. „Unser Geschäftsmodell –Paketbeilagen in ausgehenden Warensendungen von Online-Versandhändlern in einem Netzwerk zu bündeln und an Werbetreibende zu vermarkten – konnten wir 2011 auch international erfolgreich etablieren“, sagt Dr. Alexander Schwinn, Gründer von PaketPLUS. „Durch die Expansion nach England und Frankreich sind wir im vergangenen Jahr zu einem der größten Versandkanäle für Paketbeilagen in Europa gewachsen.“

Bereits seit September 2010 erobern die beiden Berliner mit PackVERTISE (www.packvertise.co.uk) den britischen Markt. Mit mittlerweile fast 200 Versandpartnern in Großbritannien versendete PackVERTISE allein im vergangenen Jahr über 3 Millionen Beilagen für deutsche und englische Kunden. Im November 2011 folgte mit der Gründung von PaquetPLUS (www.paquetplus.fr) die Markteinführung des Versandnetzwerks in Frankreich. Kurz nach dem Start konnten für das Weihnachtsgeschäft 2011 bereits 70 französische Versandpartner mit einem Volumen von 500.000 Sendungen pro Monat gewonnen werden. Attraktiv ist das europäische Versandnetzwerk von PaketPLUS jedoch nicht nur für britische und französische Kunden – auch international tätigen deutschen Unternehmen eröffnet es einen reichweitenstarken Werbekanal im Ausland. In den nächsten Monaten werden Bastian Mell und Alexander Schwinn ihre Geschäftsidee auf weitere europäische Länder ausweiten.

Meilenstein in der Kooperation von AZ Direct und PaketPLUS erreicht: Mehr als 50 Millionen Werbebeilagen an deutsche Online-Käufer versandt (PRESSEMITTEILUNG)

Mittwoch, 11. Mai 2011

Die Kooperation der arvato-Tochter AZ Direct und PaketPLUS hat einen bemerkenswerten Meilenstein erreicht: Im Verlauf der Zusammenarbeit konnten bereits 50 Millionen Beilagen über das PaketPLUS-Netzwerk versendet werden. Mehr als 300 Kampagnen, mit Auflagen bis zu fünf Millionen Beilagen, wurden für starke Markenpartner durchgeführt. Über die 2.000 PaketPLUS-Versandpartner, die pro Monat weit mehr als vier Millionen Sendungen verschicken, können Werbepartner jede denkbare Zielgruppe per Paketbeilage erreichen.

Dieser Erfolg und das damit verbundene rasante Wachstum des Startups wurden insbesondere durch die strategische Partnerschaft mit AZ Direct, einem der führenden deutschen Full Service-Dienstleister im Dialogmarketing, erreicht. Bereits 2009 wurde AZ Direct auf das damals noch junge Berliner Unternehmen aufmerksam. „Wir waren direkt von dem Geschäftsmodell von PaketPLUS begeistert. Als ehemalige eBay-Manager verfügen die beiden Gründer nachweislich über ein enormes Know-how im E-Commerce-Bereich und ein hochwertiges Netzwerk. Unseren Kunden bieten wir damit einen entscheidenden Mehrwert. Wir kennen kein zu PaketPLUS vergleichbares Beilagenmodell, das so hohe Reichweiten mit der gleichzeitigen Möglichkeit der Zielgruppenselektion bietet“, sagt Thomas Wonnemann, Geschäftsführer von AZ Direct.

Die Reichweitenstärke sowie die Vielzahl der exklusiven Partner sind ein Alleinstellungsmerkmal von PaketPLUS. Das eigentliche Erfolgsgeheimnis des Versandnetzwerks liegt jedoch in einem innovativen Plattformsystem: „Schritte, die im vorherigen „Brokermodell“ oft mit viel händischem Aufwand verbunden waren, haben wir automatisiert und zudem von Anfang an auf eine hohe Reichweite und Skalierbarkeit gesetzt. Die Abwicklung der Kampagnen erfolgt komplett online-basiert. Über einen geschützten Homepage-Bereich bestellt der Versandpartner die für ihn interessante und passende Beilage bei uns. PaketPLUS prüft jede Bestellung auf die vom Werbepartner vorgegebene Zielgruppe und stellt so eine hohe Zielgenauigkeit sicher“, sagt Dr. Alexander Schwinn, Geschäftsführer von PaketPLUS. „Unser Ziel ist es, die bestmögliche Performance für unsere Werbepartner und eine hohe Netzwerkqualität sicher zu stellen. Daher wird jeder neue Versandpartner vor und während der Kampagnen intensiv von uns überprüft.“

Auch die Werbepartner sind von dem PaketPLUS-Netzwerk überzeugt. „Das PaketPLUS-Netzwerk bietet uns die Möglichkeit, unsere Paketbeilagen an Online-Käufer in sehr ausgewählten Kategorien zu streuen“ sagt Sven Soltau, Leiter Marketing der Lautsprecher Teufel GmbH. „Dank der geringen Streuverluste und der damit verbunden hohen Conversion-Rate haben wir einen neuen erfolgreichen Kanal für unsere Neukundengewinnung gefunden. Der Versand der Werbebeilagen über PaketPLUS war eine der stärksten Marketingkampagnen von Teufel im Jahr 2010.“

Neben dem Paketbeilagen-Netzwerk in Deutschland betreibt PaketPLUS sei Ende 2010 mit PackVERTISE auch den ersten internationalen Ableger in England. Zudem wurde im März 2011 das Online-Werbenetzwerk PaketPLUS.net gestartet. Dies ermöglicht den Händlern mit einem eigenen Online-Shop auch über Online-Werbeplatzierungen Zusatzeinnahmen zu erschließen. Werbern gibt es außerdem die Möglichkeit, Käufer auch im Internet in einem relevanten Volumen gezielt anzusprechen.

az-direct_paketplus_50-millionen-beilagen_foto_small_good1

PaketPLUS auf Erfolgskurs: Startup wächst in nur zwei Jahren zu einem der reichweitenstärksten Vermarkter von Werbebeilagen (Pressemitteilung)

Mittwoch, 23. Februar 2011

• Mehr als 40 Millionen Paketbeilagen durch Werbepartner gebucht
2.000 Online-Händler sind bereits Netzwerk-Partner
• Fast
2 Millionen Euro Vergütung an Online-Händler ausgezahlt

Begonnen hat alles im Februar 2009 mit knapp 20 Versandpartnern und einigen tausend Werbebeilagen – mittlerweile sind knapp 2.000 Online-Händler Teil des PaketPLUS-Netzwerks.

Für mehr als 200 Werbekunden hat das Unternehmen seitdem über 40 Millionen Paketbeilagen auf den Weg gebracht. Seit der Gründung des Startups durch die ehemaligen eBay-Manager Bastian Mell und Dr. Alexander Schwinn Anfang 2009 in Berlin, ist PaketPLUS in nur zwei Jahren zu einem der größten Distributoren von Paketbeilagen in Deutschland herangewachsen.Mit PackVERTISE (www.packvertise.co.uk) erobern die beiden Berliner seit September 2010 auch den britischen Markt.

Der Gründungsgedanke – Paketbeilagen in ausgehenden Warensendungen von kleinen und mittelgroßen Versandhändlern in einem Netzwerk zu bündeln und an Werbetreibende zu vermarkten – war zum damaligen Zeitpunkt neu. Im Fokus von Vermarktern standen bis dahin die großen Versender. Zudem vermarkteten viele Unternehmen ihre Beilagenplätze direkt. Ein Großteil der Sendungen im deutschen Online-Handel wird jedoch nicht nur durch die großen Versender gestemmt, sondern maßgeblich durch die kleinen und mittelgroßen Händler.

Laut einer Befragung von 859 Online-Händlern*, die vorrangig eBay als Verkaufsplattform nutzen, versenden 38 Prozent monatlich zwischen 100 bis 500 Pakete. „Wir wussten, dass unsere Idee sowohl für unsere Werbe- als auch unsere Versandpartner ein Gewinn sein würde“, sagt Dr. Alexander Schwinn, Geschäftsführer und Gründer von PaketPLUS. „Den Werbetreibenden bieten wir die Möglichkeit, ihre Gutscheine gezielt an eine sehr online- und shoppingaffine Zielgruppe zu senden. Die Online-Händler verdienen durch die Beilagen zusätzlich Geld und bieten ihren Kunden durch attraktive Gutscheine einen Mehrwert“. Das bestätigt auch eine Befragung** von insgesamt 8.800 eBay-Käufern, von denen 95,5 Prozent den Erhalt von Gutscheinangeboten mit einer Bestellung als echten Mehrwert und attraktives Zusatzangebot oder zumindest als neutral bewerteten.

Seit dem Start hat das junge Unternehmen bereits fast zwei Millionen Euro an die teilnehmenden Versandhändler ausgezahlt. Die Partnerschaft mit der Bertelsmann-Tochter AZ Direct, einem der führenden Vermarkter in Deutschland, hat das Wachstum weiter gestärkt. Seit November 2010 ist PaketPLUS neben dem Paketbeilagengeschäft in Deutschland auch mit PackVERTISE im englischen Markt vertreten.

Mit über 150 Versandpartnern in Großbritannien konnten seitdem die ersten Werbekampagnen für deutsche und englische Kunden erfolgreich abgeschlossen werden. Mit TRT Media Sales arbeitet PaketPLUS auch im ausländischen Markt mit einem starken Vermarktungspartner zusammen.

* eBay Online Business Barometer, November 2010
** Umfrage zur eBay Nutzungsintensität, Spectos GmbH, Oktober 2010

Vorteile von Flyern / Paketbeilagen / Paketbeilegern

Dienstag, 18. Januar 2011

Auf business-wissen.de gibt es einen schönen Beitrag zum Thema Werbe-Flyer:

http://www.business-wissen.de/marketing/werbemittel-das-sind-die-vorteile-von-flyern/

In dem Artikel werden folgende Vorteile Flyern und somit auch von Paketbeilagen / Paketbeileger genannt:

1. Flyer sind flexibel: Das Werbemittel Flyer ist für fast alle Produkte und Dienstleistungen geeignet.

2. Flyer sind handlich: Der Empfänger kann ihn einfach mitnehmen, ablegen, in die Hand nehmen oder weiterreichen.

3. Flyer sind vielseitig: Flyer können aufgrund ihres Formats und Gewichtes sehr einfach verteilt werden: per Post, per Auslage in Läden oder Foyers, auf Messen und natürlich auch als Paketbeilage. Die Vorteile der Verteilung von Fylern als Paketbeilage findet man hier.

4. Flyer sind preiswert:  Die Produktion von Flyern ist im Vergleich zu Broschüren, Plakaten oder Katalogen günstiger. Bei PaketPLUS können die Produktionskosten sogar halbiert werden, wenn man nur 1 Seite eines Flyers nutzen und sich den Flyer mit einem 2. Werbepartner teilt. Im Falle von Paketbeilagen ist nicht nur die Produktion günstig, sondern auch die Distribution, da beispielsweise keine zusätzlichen Portokosten anfallen.

5. Flyer sind informativ: Auf Flyern hat man die Möglichkeit viele Informationen darzustellen, die auch wahrgenommen werden. Bei Anzeigen, vor allem im Online-Bereich wie z.B. bei Google Adwords, ist die Anzeigenfläche immer sehr limitiert.

6. Flyer sind schnell produzierbar: Betrachtet man die reine Produktionszeit (ohne Layout / Design), können Flyer innerhalb weniger Tage auch in großen Mengen produziert werden.

7. Flyer sind aktivierend: Enthält der Flyer einen klaren “Call-to-Action”, so ist die Wahrscheinlichkeit im Vergleich zu anderen Marketinginstrumenten hoch, dass ein Angebot auch tatsächlich eingelöst und genutzt wird.

8. Ergebnisse sind messbar: Über einen Gutschein-Code oder eine deditzierte URL sind Ergebnisse, die über eine Flyerkamapgne erzielt werden, sehr gut nachvollziehbar.

9. Flyer sind rasch wirksam: Im Vergleich zu Branding-Kampagnen, können Flyerkampagnen eine besondere Aktion oder einen zeitlich befristeten Vorteil bewerben, wodurch die Reaktion des Empfängers rasch erfolgt / erfolgen muss.

10. Flyer sind treffsicher: Wenn Flyer bei der richtigen Zielgruppe verteilt werden, können Streuverluste (die man z.B. bei einer Printanzeige hat) reduziert werden, wodurch die Effizienz einer Kampagne steigt. Bei PaketPLUS können Zielgruppen genau definiert werden, beilspielsweise über Produktgruppen oder demographische Merkmale.

Wenn Sie auch mal eine Kampagne mit Flyern machen wollen, die in Paketen mit versendet werden, dann sprechen Sie uns an.

Die eBay-Bewertungsbeilage als “Winter-Edition”

Dienstag, 2. November 2010

Die PaketPLUS-Bewertungsbeilagen für eBay und Amazon sollen unseren Partnern dabei helfen, ihr Bewertungsprofil zu verbessern.

Indem Käufer auf die Wichtigkeit einer positiven Bewertung auf den Marktplätzen hingewiesen werden und der Bewertungsprozess erklärt wird, können Verkäufer ihre Profile nachweislich verbessern. Die PaketPLUS-Bewertungsbeilagen geben dem Verkäufer zudem die Gelegenheit, sich bei dem jeweilgen Käufer für den Kauf zu bedanken sowie diesem ein attraktives Geschenk zukommen zu lassen.

Die Bewertungsbeilagen mit Kundengeschenk wurden 2009 von PaketPLUS entwickelt und stoßen auf sehr positive Resonanz bei Online-Händlern und Käufern.
Das Konzept funktioniert für unsere Verandpartner hervorragend und hat vielen Partnern dabei geholfen, ihre Bewertungsprofile nachhaltig zu verbessern.

Grund genug, die eBay-Bewertungsbeilage nun auch als “Winter-Edition” für das Winter-und Weihnachtsgeschäft 2010 anzubieten.

bewertungsbeilage winter ebay

Durch das ansprechende Design und den hochwertigen Druck ist die Bewertungsbeilage ein Blickfang, den jeder Käufer wahrnimmt.
Das äußerst attraktive Kundengeschenk (70 Gratis Bilder) kommt von unserem Partner Snapfish.de.

Die eBay-Bewertungsbeilage “Winter-Edition” kann ab sofort bestellt werden, dieser Service ist für alle PaketPLUS-Partner kostenlos.

Auch in der Oktober-Ausgabe von Auktionsideen.de können Sie einen Beitrag zu den PaketPLUS-Bewertungsbeilagen für eBay- und Amazon lesen.

auktionsideen_de_logo

posterXXL & PaketPLUS: Eine erfolgreiche Partnerschaft

Donnerstag, 14. Oktober 2010

Die von PaketPLUS entwickelten Bewertungsbeilagen für eBay und Amazon sollen Verkäufern dabei helfen ihr Bewertungsprofil nachhaltig zu verbessern.

Neben dem Bewertungshinweis enthalten diese Beilagen attraktive Kundengeschenke, welche die PaketPLUS-Partner Ihren Kunden als „Dankeschön“ für den Kauf und die positive Bewertung mit der bestellten Ware mitsenden können.

Bereits sehr früh konnte mit posterXXL ein namhafter Partner für dieses Kundengeschenk gewonnen werden. Das attraktive Angebot, ein individuelles Gratis-Poster, wird von den Käufern sehr gut angenommen und als Mehrwert und Geschenk des jeweiligen Versenders verstanden.

„Beilagen spielen eine wichtige Rolle für unsere Neukundengewinnung und mit PaketPLUS haben wir einen Partner gefunden, der uns eine enorme Reichweite an eine sehr attraktive Zielgruppe ermöglicht: aktive Online-Käufer“ sagt Martin Bauer, Marketing Manager bei posterXXL. „Für die Bewertungsbeilagen von PaketPLUS stellen wir mit dem Gratis-Poster ein exklusives Geschenk bereit, welches von den Kunden auch als solches wahrgenommen wird. So können die PaketPLUS-Partner ihren Käufern ein kleines Dankeschön senden, gleichzeitig erhalten wir die Möglichkeit, aktive Online-Käufer von unseren hochwertigen Druckprodukten zu überzeugen. PaketPLUS ist für uns in kurzer Zeit ein wichtiger Partner geworden und wir freuen uns sehr über den Erfolg des Start-ups“.

posterxxl

Vistaprint & PaketPLUS: Eine Erfolgsgeschichte

Freitag, 10. September 2010

Ende 2008 begannen Bastian Mell und Alexander Schwinn mit dem Projekt „PaketPLUS“, einem Netzwerk für Paketbeilagen für kleine und mittelgroße eCommerce-Händler.

Die Vision war es, eine online-basierte und größtenteils automatisierte Abwicklung für Beilagenkampagnen über eine Vielzahl von Versandpartnern aller Größen umzusetzen.

Online-Händler sollten die Möglichkeit erhalten, Geld durch Fremdbeilagen in ausgehenden Warensendungen zu verdienen, eine bislang nicht mögliche Verdienstquelle für kleinere Online-Shops und Händler.

Werbepartner sollten eine kostengünstige und effektive Möglichkeit zur Neukundenakquise (aktive Online-Käufer) bekommen, mit einer zielgenauen Aussteuerung je nach passender Zielgruppe, und das in einem hohen Volumen.

In nur 3 Monaten entwickelten die Gründer das Konzept und die Beta-Version der technischen Plattform und konnten die ersten Händler für das Konzept gewinnen.

Natürlich mussten auch die ersten Werbepartner für das Modell gewonnen werden.

Der erste Werber, der die Möglichkeiten des Modells erkannte und nutzte, war Vistaprint.

Mit einer Testauflage von 30.000 Beilagen im Januar/Februar 2009 begann die Zusammenarbeit. Die ersten Ergebnisse waren sehr überzeugend, die Response-Rate lag über 3%, die Conversion war doppelt so hoch wie bei anderen Partnern.

„Mit PaketPLUS arbeiten wir seit dem Start sehr eng zusammen und freuen uns sehr über den Erfolg des Start-ups.“ so Freya Blesinger, Sr. Marketing Specialist bei Vistaprint. „Wir konnten die Mengen kontinuierlich ausbauen und sehen eine sehr gute Response. Der neuartige Ansatz, die Beilagen über viele kleinere Händler zu verteilen funktioniert für uns sehr gut und ist in kurzer Zeit zu einem wichtigen Bestandteil in unserem Beilagen-Mix geworden. In nur einem Jahr konnten wir das monatliche Volumen von mehreren Tausend auf aktuell über eine Millionen Beilagen ausbauen. Besonders zur Weihnachtszeit sind Beilagen ein sehr wichtiger Kanal für Vistaprint. Über die Beilagen werden attraktive Visitenkarten, Fotokalender, Weihnachtskarten Angebote beworben. Wir freuen uns auch hier auf neue Kunden durch die PaketPLUS-Kampagnen“.

In nur etwas über einem Jahr konnte PaketPLUS 1.300 Versandpartner für das Konzept gewinnen, insgesamt wurden allein für Vistaprint mehrere Millionen Beilagen versendet – wir freuen uns, dass die Gutscheine von Vistaprint von den Käufern unserer Versandpartner so gut angenommen werden!

vistaprint-logo-021