Der PaketPLUS-Blog

Hier informiert Sie das PaketPLUS-Team über Neuigkeiten aus dem Netzwerk für Paketbeilagen. Zudem erfahren Sie hier Wissenswertes rund um das Thema Paketbeilagen sowie aktuelle Informationen aus dem E-Commerce und zu eBay und Amazon.

Artikel-Schlagworte: „Dialogmarketing“

Was ist eigentlich das Besondere an PaketPLUS? Beilagenvermittler im Vergleich

Donnerstag, 22. Juli 2010

Neben PaketPLUS gibt es zahlreiche weitere Anbieter, die Paketbeilagen vermitteln. Vor allem große Versandhändler nutzen ihre Sendungskapazitäten seit Jahren um durch Beilage von Flyern oder Katalogen Zusatzeinnahmen zu generieren oder dadurch die Versandkosten zu subventionieren.

Die Vermarktung der Beilagenkapazitäten dieser großen Versender übernimmt dabei der Versender selbst (z.B. Amazon) oder eine Direktmarketing-Agentur, wie AZ Direct oder Schober, die seit Jahren große Versender wie OTTO, Baur Versand, Tchibo, C&A, usw. erfolgreich vermarkten.

Zahlreiche kleinere Agenturen haben sich auf mittelgroße Versender spezialisiert. Sowohl die kleineren als auch die größeren Agenturen vermitteln in der Regel die Kapazitäten 1:1, d.h. ein Werbetreibender bucht die Beilagenkapazitäten eines konkreten Versenders und liefert die Beilagen direkt an diesen Versender. Dieser Aufwand ist natürlich nur dann gerechtfertigt, wenn der Versender über ein entsprechendes Versandaufkommen verfügt, da sonst Kommunikations- und Koordinationsaufwand zu hoch sind.

Typischerweise fordern Agenturen eine exklusive Zusammenarbeit und Versender müssen sich somit auf den Vermittlungserfolg der Agentur verlassen. Der Vorteil für den Versender ist dabei, dass er durch die 1:1 Vermarktung höher Preise erzielen kann, jedoch ist die Auslastung (je nach Sortiment) oft gering und willkürlich. Die Versender können also keine kontinuierlichen Einnahmen einplanen.

PaketPLUS fokussiert sich auf die Vermarktung von Beilagenkapazitäten kleinerer und mittelgroßer Versender, die bisher nicht mit Agenturen zusammengearbeitet haben, da sie in der Regel für die klassischen Agenturen nicht attraktiv genug sind. PaketPLUS bietet Werbekunden das gebündelte Versandvolumen zu günstigen Konditionen an und übernimmt dabei auch die physische Verteilung der Werbebeilagen an die an einer Kampagne teilnehmenden Versender.

Werbekunden können so eine große Reichweite buchen, die noch dazu auf ihre Zielgruppe zugeschnitten ist. Die Zielgruppeneingrenzung erfolgt durch Selektion geeigneter Versandpartner innerhalb des PaketPLUS-Versandnetzwerkes. Versender profitieren durch die Vergütung, die PaketPLUS auszahlt und durch die hohe Auslastung, die PaketPLUS sogar in einigen Kategorien garantiert.

PaketPLUS hat sich zum Ziel gesetzt, gerade kleinere und mittelgroße E-Commerce Versender zu unterstützen, sei es bei der Vermarktung von Beilagenpotenzialen, durch E-Mail-Marketing zur Neukundengewinnung oder durch die Verschaffung von Einkaufsvorteilen.

PaketPLUS und AZ Direct beschließen exklusive Partnerschaft

Montag, 10. Mai 2010

Jeden Monat können jetzt 2,8 Millionen eCommerce Käufer erreicht werden

Gütersloh/Berlin, 10. Mai 2010 | Online-Käufer sind jung, internetaffin, gebildet und sehr kaufkräftig. Mit AZ Direct, dem führenden Anbieter von Marketinginformationen in Deutschland, können jetzt Werbetreibende bis zu 2,8 Millionen eCommerce-Käufer im Monat erreichen. PaketPLUS heißt das Produkt, das Werbetreibende und Online-Händler gewinnbringend zusammenbringt und ein deutschlandweites Marketing über Paketbeilagen ermöglicht. Hintergrund dieses einmaligen Services ist eine Exklusiv-Kooperation der arvato-Tochter mit der PaketPLUS Marketing GmbH. Das Berliner Unternehmen wurde Anfang 2009 von den ehemaligen eBay-Managern Dr. Alexander Schwinn und Bastian Mell gegründet. PaketPLUS arbeitet mit rund 1.000 Versandpartnern aus allen Bereichen des eCommerce zusammen und liefert die Werbebotschaften im Paket direkt ins Haus.

„Wir arbeiten ständig an der Entwicklung neuer, innovativer Lösungen, mit denen wir unsere Kunden in ihren Marketingaktivitäten unterstützen können. Mit PaketPLUS bieten wir werbetreibenden Unternehmen jetzt einen echten Mehrwert. Und dies vor allem im Hinblick auf die Erschließung einer sehr interessanten und neuen Ideen gegenüber offenen Zielgruppe – den Internetkäufern“, sagt Dirk Strauß, Vertriebsleiter Handel bei AZ Direct.

PaketPLUS funktioniert ganz einfach. Der Werbepartner definiert eine Zielgruppe und liefert seine Paketbeilagen direkt an PaketPLUS. Von dort aus werden die Paketbeilagen an die Versandpartner verteilt, die sie den Sendungen beifügen. Der Käufer erhält dann die Werbebotschaft mit seiner bestellten Ware. „Wir erreichen mit PaketPLUS die Zielgruppe genau in dem Moment, in dem sie sich über das Paket mit der bestellten Ware freut. Dies ist der beste Zeitpunkt, um eine Werbebotschaft effektiv zu platzieren. Hinzu kommen ein hoher Aufmerksamkeitswert und hohe Nutzungswahrscheinlichkeit, da die Sendungen von den Kunden erwartet werden“, sagt Dr. Alexander Schwinn, PaketPLUS Marketing GmbH.

Das Versandnetzwerk besteht aus professionellen Online-Händlern, PowerSellern und Online-Shops, die vor der Zulassung überprüft wurden. Eine selektive Zielgruppenansprache ist über die Konsumgüterkategorien Lifestyle, Technik sowie Medien möglich und kann innerhalb dieser Kategorien weiter spezifiziert werden. Für eine Responsemessung bieten sich Tracking-Links oder Couponcodes an. Mittlerweile werben zahlreiche etablierte Unternehmen aus dem Distanzhandel, Banken und Versicherungen, Fundraiser und viele andere Branchen mit PaketPLUS.

Besonders attraktiv für Werbetreibende ist die Möglichkeit, bei PaketPLUS nicht nur die üblichen Beilagen buchen zu können, sondern auch den sehr erfolgreichen Partnerflyer. Hierbei teilen sich zwei Partner das DIN-Lang Werbemittel und damit auch die TKPs (Tausender-Kontakt-Preis).

Die AZ Direct unterstützt als Fullservice-Dienstleister für erfolgreiches Dialogmarketing Unternehmen bei der Gewinnung neuer Kunden und dem profitablen Ausbau von Bestandskunden. Dazu analysiert und typisiert die AZ Direct Zielgruppen, validiert Daten, nimmt Datenanreicherungen und Adressselektionen vor. Zum Leistungsportfolio gehören außerdem die zentrale
Steuerung von Kampagnen sowie die dezentrale Steuerung mittels Marketingmaßnahmen on demand, beispielsweise über Händlernetzwerke.

Die Kombibeilage von PaketPLUS

Freitag, 22. Januar 2010

Werbepartnern bieten wir nun die Möglichkeit der Kombibeilage.

Hierbei teilen sich zwei Partner die Vorder- und Rückseite einer Beilage.

Der Vorteil liegt auf der Hand – eine hohe Reichweite bei niedrigen Kosten!

Zudem ist der Aufwand für Sie wesentlich geringer – Sie müssen uns lediglich eine Druckvorlage zukommen lassen, wir übernehmen den Druck und die Verteilung.

Bei Interesse an der Partnerbeilage kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular, natürlich stehen wir Ihnen auch immer gerne telefonisch zur Verfügung!

PaketPLUS beim Afterbuy BBQ 2009

Dienstag, 28. April 2009

Treffen Sie uns auf dem Afterbuy + Friends BBQ am 29.8.2009 in Krefeld.

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.afterbuy.de/bbq09/

Wir freuen uns, Sie dort persönlich kennenzulernen!

PaketPLUS geht an den Start!

Mittwoch, 31. Dezember 2008

Die Webseite von PaketPLUS ist nun live. Momentan befindet sich das PaketPLUS Versandnetzwerk noch im Aufbau. Sie können sich als Versandhändler gerne schon anmelden.

Wenn Sie als Werbetreibender Interesse haben, das PaketPLUS Versandnetzwerk für zielgruppenspezifische Direketmarketing Aktionen mit Paketbeilagen zu nutzen, kontaktieren Sie uns bitte hier.