Der PaketPLUS-Blog

Hier informiert Sie das PaketPLUS-Team über Neuigkeiten aus dem Netzwerk für Paketbeilagen. Zudem erfahren Sie hier Wissenswertes rund um das Thema Paketbeilagen sowie aktuelle Informationen aus dem E-Commerce und zu eBay und Amazon.

Artikel-Schlagworte: „Affiliate Marketing“

Treffen Sie PaketPLUS auf dem PLENTYMARKETS Online-Händler-Kongress

Dienstag, 7. März 2017

Am 17. März lädt PLENTYMARKETS zum 10. Jubiläum seines Online-Händler-Kongresses in das Kongress Palais Kassel ein.

Zahlreiche Branchenexperten zeigen in spannenden Vorträgen und Workshops, wie der Online-Handel von morgen funktionieren wird. Und im kongressinternen Messebereich erhalten Sie von 60 namhaften Ausstellern wertvolle Ideen und Angebote für Ihr Business.

Auch PaketPLUS ist mit dabei. Wir freuen uns auf interessante Gespräche mit Ihnen am
Stand Nr. 23.

Als Partner von PaketPLUS erhalten Sie exklusiv einen 20%igen Nachlass auf das Kongressticket mit dem Code: x_PaketPlus

Hier erhalten Sie Ihr Ticket!

Banner_Jetzt-Ticket-buchen_600x250

Treffen Sie PaketPLUS auf dem plentymarkets Online-Händler-Kongress in Kassel

Dienstag, 19. Januar 2016

Der plentymarkets Online-Händler-Kongress geht am 20. Februar in die nächste Runde und bietet erneut die perfekte Plattform für Onlinehändler & Co., vom Newcomer über den Branchen-Insider bis hin zum Rockstar der Szene.

Neben brandneuen Features der Software plentymarkets präsentiert sich der Kongress in diesem Jahr größer als je zuvor, mit einer geballten Ladung Experten-Know-how, Networking und Infotainment auf und vor der Bühne des Kongress Palais in Kassel.

40 Fachvorträge, 60 Branchenvertreter, mehr als 2.000 Besucher – die plentymarkets GmbH erwartet ein großes Interesse an der kommenden Ausgabe des plentymarkets-Kongresses. Die Veranstaltung gilt in der Branche als „Klassentreffen des E-Commerce“, an dem Big-Player ebenso teilnehmen wie Online-Handel-Newcomer.

Mit dabei ist auch in diesem Jahr wieder PaketPLUS. Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen! Sie finden uns auf dem Stand 23.

Alle Infos zur Veranstaltung sowie Tickets erhalten Sie unter: https://www.plentymarkets.eu/news/kongress/

Exklusiv für unsere Partner haben wir ein spezielles Angebot: Erhalten Sie 20% Nachlass auf das Fan-Ticket mit dem Gutscheincode plenty3512

BurdaDirect übernimmt PaketPLUS (Pressemitteilung)

Donnerstag, 27. August 2015
  • Direktmarketing- und Technologie-Dienstleister erhöht PaketPLUS-Beteiligung auf 100 Prozent
  • Die Gründer Bastian Mell und Dr. Alexander Schwinn bleiben mindestens bis Ende 2015 als Geschäftsführer und danach stark in beratender Funktion im Unternehmen

Berlin, 19. August 2015 – BurdaDirect, ein Unternehmen des Medienkonzerns Hubert Burda Media, übernimmt alle Anteile von PaketPLUS, dem europaweiten Versandnetzwerk für Paketbeilagen. BurdaDirect hatte bereits seit Mai 2012 eine Mehrheitsbeteiligung an dem Berliner Unternehmen. Mit der vollständigen Übernahme festigt und erweitert BurdaDirect seine Expertise im Bereich crossmediale Kampagnen.

„Das Geschäftsfeld für Paketbeilagen hat sich in den vergangenen Jahren rasant entwickelt und das Wachstumspotenzial ist enorm. Diesen zukunftsträchtigen Markt möchten wir gemeinsam mit PaketPLUS weiterhin aktiv gestalten“, erklärt Michael Rohowski, Geschäftsführer von BurdaDirect. „PaketPLUS stellt eine optimale Ergänzung unseres Portfolios dar, weshalb wir uns entschieden haben, unsere Mehrheitsbeteiligung auf 100 Prozent anzuheben“, ergänzt Rohowski.

Die Gründer und Geschäftsführer Bastian Mell und Dr. Alexander Schwinn bleiben bis Ende dieses Jahres weiter als Geschäftsführer von PaketPLUS tätig. Ab 2016 werden beide PaketPLUS in beratender Funktion weiter unterstützen. Der neue Geschäftsführer wird in Kürze vorgestellt und bis zur Übergabe der Geschäfte eng mit den beiden Gründern zusammenarbeiten.

„Die vollständige Übernahme von PaketPLUS durch BurdaDirect markiert einen wichtigen Meilenstein in unserer Unternehmensgeschichte. Sie ermöglicht eine stärkere Positionierung von PaketPLUS als einer der größten Marketingkanäle für Paketbeilagen – sowohl national als auch international“, so Bastian Mell, Gründer und Geschäftsführer von PaketPLUS.

PaketPLUS verzeichnet inzwischen mehr als 6.000 Versandpartner in Deutschland, Großbritannien und Frankreich. Erst im November vergangenen Jahres feierte das Unternehmen den Versand von mehr als 100 Millionen Paketbeilagen in 2014. Seit seiner Gründung bringt es das Versandnetzwerk damit auf weit über 500 Millionen versendete Beilagen.

Weitere Informationen und druckfähiges Grafikmaterial erhalten Sie unter www.paketplus.de/paketplus-presse.htm.

Über PaketPLUS:  
PaketPLUS ist das Versandnetzwerk für Paketbeilagen und bietet Unternehmen, Agenturen sowie Herstellern die Möglichkeit, deutschlandweit direkte und zielgenaue Werbeaktionen durchzuführen. Die Beilagen werden über die Warensendungen von professionellen Versandhändlern bei eBay und anderen Marktplätzen, Preisvergleichsportalen und Online-Shops versendet. Je nach Produktkategorie kann ausgewählt werden, welche Zielgruppe die Paketbeilage erhalten soll. Unter dem Namen PackVERTISE ist das Versandnetzwerk seit September 2010 auch in Großbritannien verfügbar. Seit November 2011 ist das Versandnetzwerk mit PaquetPLUS auch in Frankreich vertreten. Im August 2015 wurde PaketPLUS zu 100 Prozent von BurdaDirect, einem Unternehmen des Medienkonzerns Hubert Burda Media, übernommen.

Treffen Sie PaketPLUS auf der CO-REACH in Nürnberg

Montag, 15. Juni 2015

Vom 24.-25. Juni 2015 findet im Nürnberger Messezentrum die Dialogmarketing-Messe CO-REACH statt.

Marketingverantwortliche aus unterschiedlichen Branchen diskutieren mit Agenturen, Adressanbietern, Druckereien, Verpackungs- und Logistikdienstleistern ihre zukünftige Marketingstrategie für einen nachhaltigen und crossmedialen Kundendialog. Themen sind u.a. Kundenzufriedenheit, Datenschutzgesetz, Kundenbindung, E-Mail-Marketing, Content-Marketing, CRM, Mobile Advertising.

Mit dabei ist natürlich auch PaketPLUS. Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen in
Halle 4A, Stand 4A-408.

Alle Infos zur Veranstaltung sowie Tickets erhalten Sie unter: www.co-reach.de

PaketPLUS feiert 100.000.000 Paketbeilagen in 2014 (Pressemitteilung)

Donnerstag, 27. November 2014

Berlin, 27. November 2014PaketPLUS, das europaweite Versandnetzwerk für Paketbeilagen, an dem BurdaDirect eine Mehrheitsbeteiligung hält, erzielt einen neuen Spitzenwert: Das Unternehmen zählt in diesem Jahr bereits mehr als 100 Millionen versendete Paketbeilagen. In den zurückliegenden Monaten wurde damit rechnerisch jeder deutsche Haushalt im Schnitt mehr als zweimal erreicht. Seit der Gründung Anfang 2009 wurden insgesamt über 350 Millionen Paketbeilagen versendet und mehr als 15 Millionen Euro an Versandpartner in Deutschland, Frankreich und Großbritannien ausgezahlt.

Geschäftsführer Bastian Mell erwartet für die nächsten Jahre weiteres Wachstum: „Die Zahl der Bestellungen im Onlinehandel steigt kontinuierlich und damit auch das Paketvolumen der Händler. Dadurch profitiert auch das nachgelagerte Geschäft mit Paketbeilagen von der anhaltenden Freude der Deutschen, online zu kaufen.“ Mell sieht darüber hinaus einen klaren Vorteil gegenüber digitaler Werbung: „Anzeigen im Netz sind sehr flüchtig, oft werden sie gar nicht wahrgenommen oder gleich weggeklickt. Cross-Medialität macht den Unterschied: Mit Paketbeilagen in Warensendungen, die online bestellt wurden, erreicht Werbung einen aktiven Online-Käufer auch offline. Diese Angebote, welche per Paketbeilage beworben werden, werden anschließend wieder online bestellt.“

PaketPLUS bündelt die Beilagen-Kapazitäten kleiner, mittlerer und großer Online-Shops sowie von gewerblichen Verkäufern auf Online-Marktplätzen wie eBay oder Amazon. Werbetreibende können ihre Kampagnen über PaketPLUS zielgruppenspezifisch und mit relevanter Reichweite aussteuern und erreichen damit vor allem aktive Online-Käufer. Diese profitieren wiederum von Gutscheinaktionen der Werbetreibenden. Online-Händler können mit Paketbeilagen ihre Logistikkosten subventionieren – sie erhalten für jede ausgehende Paketbeilage eine Vergütung.

Das Versandnetzwerk PaketPLUS wurde 2009 von den beiden eBay-Managern Dr. Alexander Schwinn und Bastian Mell gegründet. Wenige Monate nach Gründung zählte das Unternehmen bereits 100 Versandpartner. Seither hat das Unternehmen sein Netz an Partnern stetig ausgebaut. PaketPLUS verfügt heute über mehr als 6.000 Versandpartner. Mit Deutschland, Großbritannien und Frankreich ist das Werbenetzwerk zudem in den wichtigsten und größten europäischen E-Commerce-Märkten vertreten. Doch neben Paketbeilagen sehen die Gründer viele weitere Möglichkeiten für PaketPLUS, so erklärt Bastian Mell: „In seiner Grundfunktion ist das PaketPLUS-Netzwerk ein Aggregator im E-Commerce. Diese Funktion kann natürlich neben Paketbeilagen auch für andere Services für Online-Händler genutzt werden. Bereits für Anfang 2015 planen wir die Erweiterung unseres Netzwerks um weitere Angebote.“

Über PaketPLUS:  
PaketPLUS ist das Versandnetzwerk für Paketbeilagen und bietet Unternehmen, Agenturen sowie Herstellern die Möglichkeit, deutschlandweit direkte und zielgenaue Werbeaktionen durchzuführen. Die Beilagen werden über die Warensendungen von professionellen Versandhändlern bei eBay und anderen Marktplätzen, Preisvergleichsportalen und Online-Shops versendet. Je nach Produktkategorie kann ausgewählt werden, welche Zielgruppe die Paketbeilage erhalten soll. Unter dem Namen PackVERTISE ist das Versandnetzwerk seit September 2010 auch in Großbritannien verfügbar. Seit November 2011 ist das Versandnetzwerk mit PaquetPLUS auch in Frankreich vertreten. PaketPLUS ist eine Beteiligung der BurdaDirect, einem Tochterunternehmen des Medienkonzerns Hubert Burda Media.

PaketPLUS bringt crossmediales Marketing auf die dmexco (Pressemitteilung)

Montag, 9. September 2013

Berlin, 9. September 2013 – PaketPLUS, das europaweite Versandnetzwerk für Paketbeilagen, präsentiert auf der dmexco Businessmodelle für intelligentes Affiliate-Marketing. Vom 18. bis 19. September informiert das Berliner Unternehmen am Stand von Burda Direkt Services, in Halle 7, Stand B026 + B028, über reichweitenstarke Beilagenmöglichkeiten sowie zielgenaue Kampagnenoptimierung für Werbetreibende. Online-Händler erfahren, wie sie mit dem Versand von Beilagen zusätzliche Einnahmen generieren.

„Die dmexco spiegelt die rasante Entwicklung der gesamten Advertising-Branche wider“, so Bastian Mell, Gründer und Geschäftsführer von PaketPLUS. „Die Grenzen zwischen Online und Offline verschwinden zunehmend, daher gewinnen crossmediale Marketingkonzepte an Bedeutung. Mit Paketbeilagen können Werbetreibende aktive Online-Shopper offline erreichen. Zusätzliche Angebote und Services werden vom Kunden dabei nicht als Werbung, sondern als Mehrwert wahrgenommen.“

Michael Rohowski, Sprecher der Geschäftsführung der Burda Direkt Services GmbH, ergänzt: „Durch PaketPLUS werden wir einen noch intensiveren Kontakt zu stark wachsenden E-Commerce-Partnern herstellen können. Diese möchten wir bei ihren strategischen, prozessualen und technologischen Herausforderungen ihrer On- und Offline-Geschäftsmodelle unterstützen.“

Über PaketPLUS:
PaketPLUS ist das Versandnetzwerk für Paketbeilagen und bietet Unternehmen, Agenturen sowie Herstellern die Möglichkeit, deutschlandweit direkte und zielgenaue Werbeaktionen durchzuführen. Die Beilagen werden über die Warensendungen von professionellen Versandhändlern bei eBay und anderen Marktplätzen, Preisvergleichsportalen und Online-Shops versendet. Je nach Produktkategorie kann ausgewählt werden, welche Zielgruppe die Paketbeilage erhalten soll. Unter dem Namen PackVERTISE ist das Versandnetzwerk seit September 2010 auch in Großbritannien verfügbar. Seit November 2011 ist das Versandnetzwerk mit PaquetPLUS auch in Frankreich vertreten. PaketPLUS ist seit 2012 eine Beteiligung der Burda Direkt Services GmbH, einem Tochterunternehmen des Medienkonzerns Hubert Burda Media.

PaketPLUS: Mehr als 10 Millionen Euro an Online-Händler ausgezahlt (Pressemitteilung)

Montag, 5. August 2013

Berlin, 5. August 2013 – Intelligentes Affiliate-Marketing etabliert sich immer stärker im europäischen Online-Handel. Diese Aussage stützen auch die jüngsten Geschäftszahlen von PaketPLUS, dem reichweitenstarken Versandnetzwerk für Paketbeilagen: Seit seiner Gründung im Februar 2009 wurden über 10 Millionen Euro an Versandpartner in Deutschland, Frankreich und Großbritannien ausgezahlt.

Immer mehr Online-Händler entdecken das Potenzial von Affiliate-Marketing, um den eigenen Shop im Netz über den Verkauf von Ware hinaus zu monetisieren. Bastian Mell, Gründer und Geschäftsführer von PaketPLUS erklärt, worauf es dabei ankommt: „Es ist wichtig, die Vorteile für den Kunden mit dem Nutzen für den Händler optimal zu vereinen. Durch intelligente Affiliate Marketing-Ansätze, wie zum Beispiel den Versand von Paketbeilagen, werden zusätzliche Angebote und Services vom Kunden nicht als Werbung, sondern als Mehrwert wahrgenommen. Auf diese Weise können Händler Kunden besser an sich binden. Paketbeilagen bieten zudem den Vorteil, dass sie Online-Shopper offline erreichen, sie sind damit ein ideales Instrument bei der Umsetzung crossmedialer Marketingkonzepte“.

An die weiter steigende Relevanz von Paketbeilagen im Affiliate-Marketing glaubt auch Burda Direkt Services. Der Experte für crossmediale Performance rund um Dienstleistungen im Kundenmanagement und E-Commerce hält die Mehrheitsanteile an dem Versandnetzwerk. „Wir sehen PaketPLUS als starken Partner. Gepaart mit den Online-Marketing-Kompetenzen, der Reichweite von Burda Direkt Services und Hubert Burda Media lassen sich innovative und zielgruppengerechte crossmediale Konzepte für Werbetreibende umsetzen“, sagt Michael Rohowski, Sprecher der Geschäftsführung von Burda Direkt Services.

PaketPLUS verfügt aktuell über fast 5.000 Versandpartner in Deutschland, England und Frankreich. Das Berliner Unternehmen bündelt die Beilagen-Kapazitäten kleinerer, mittlerer und großer Online-Shops, wie beispielsweise gewerblicher Verkäufer auf eBay oder Amazon. Über 1.000 Kampagnen mit mehr als 200 Millionen Paketbeilagen wurden bereits über das Netzwerk gebucht und versendet.

Über PaketPLUS:    
PaketPLUS ist das Versandnetzwerk für Paketbeilagen und bietet Unternehmen, Agenturen sowie Herstellern die Möglichkeit, deutschlandweit direkte und zielgenaue Werbeaktionen durchzuführen. Die Beilagen werden über die Warensendungen von professionellen Versandhändlern bei eBay und anderen Marktplätzen, Preisvergleichsportalen und Online-Shops versendet. Je nach Produktkategorie kann ausgewählt werden, welche Zielgruppe die Paketbeilage erhalten soll. Unter dem Namen PackVERTISE ist das Versandnetzwerk seit September 2010 auch in Großbritannien verfügbar. Seit November 2011 ist das Versandnetzwerk mit PaquetPLUS auch in Frankreich vertreten. PaketPLUS ist eine Beteiligung der Burda Direkt Services GmbH, einem Tochterunternehmen des Medienkonzerns Hubert Burda Media.

Die Performance-Beilage – PaketPLUS baut sein Portfolio für Versandpartner weiter aus

Mittwoch, 3. August 2011

- Erfolg zahlt sich aus: Jede Gutscheineinlösung wird vergütet
- Alles aus einer Hand: Performance-Beilagen / Paketbeileger werden in das bekannte System von PaketPLUS integriert
- Bessere Auslastung: Mehr Auswahl für Versandpartner

PaketPLUS erweitert sein Portfolio um die sogenannte Performance-Beilage, die im Gegensatz zu den bewährten Beilagen, bei denen jeder Versandpartner eine feste Vergütung für jeden versendeten Flyer erhält, variabel vergütet wird. Je nach erzielter Performance erhält der Versender eine entsprechende Vergütung. Somit überträgt PaketPLUS die aus dem Online-Marketing bekannte Performance-Vergütung auf Paketbeilagen und bietet seinen Partnern eine neue und innovative Beilagemöglichkeit an.

Ziel des neuen Konzepts ist es, Online-Händlern im PaketPLUS-Netzwerk eine bessere Auslastung zu garantieren. Durch die Zielgruppeneinschränkungen der Werbepartner ist es oftmals nicht möglich, jeden Versandpartner optimal mit Werbegutscheinen auszulasten. In diesem Fall können die Versender ab sofort auch die neuen Performance-Beilagen bestellen. Hierbei erhalten die Online-Händler Paketbeilagen mit einem individuellen Gutscheincode, den nur der jeweilige Partner versendet. Somit können Gutscheineinlösungen den Partnern direkt zugeordnet werden und bringen bares Geld. PaketPLUS-Partner können somit attraktive Zusatzeinnahmen erzielen, wenn der Gutschein von den Kunden stark angenommen wird. Natürlich besteht im Umkehrschluss auch die Möglichkeit, dass Versandpartner eine niedrige Vergütung erhalten, sollte das Angebot bei den eigenen Kunden nicht auf ausreichend Resonanz stoßen.

PaketPLUS bietet dieses innovative neue Konzept auch als Performance-Kombibeilage an: Kombibeilagen sind Flyer, bei denen sich mindestens zwei Werbepartner eine Paketbeilage teilen. Im Optimalfall verdient der Versandpartner somit doppelt. Der Versand von zwei Angeboten pro Beilage erhöht zudem die Wahrscheinlichkeit einer Einlösung. PaketPLUS bietet dabei immer nur Angebote an, über die bereits Erfahrungswerte vorliegen, damit die Erlöse der Versender bereits durch die Vorauswahl optimiert werden. Durch diese Erfahrungswerte mit bisher über 300 Werbepartnern und aufgrund von Größenvorteilen in der Produktion der Werbemittel kann PaketPLUS eine hohe Vergütung pro Gutscheineinlösung anbieten.

Die Integration der neuen Beilagen erfolgt im bewährten System von PaketPLUS. Es ist keine Umgewöhnung seitens der Versandpartner notwendig. Alle Beilagen werden über das gewohnte System bestellt und auch abgerechnet. Jede Gutscheineinlösung wird transparent dargestellt, so dass der Erfolg der Kampagne und die damit verbundene Vergütung jederzeit nachvollziehbar sind.

Mit der Einführung der Performance-Beilage geht PaketPLUS einen weiteren Schritt, um seinen exklusiven Versandpartnern ein optimales Portfolio für die Vermarktung von Paketbeilagen anbieten zu können. Auch für Werbepartner ist die neue Performance-Beilage von PaketPLUS ein spannendes neues Produkt, da eine sehr hohe Reichweite an Paketbeilagen ohne Risiko und ohne feste Druckkosten versendet werden kann. Zudem ist der Aufwand minimal, da der Werbekunde nur das Design für die Beilage stellen muss. PaketPLUS übernimmt alle Arbeitsschritte von der Produktion bis hin zur Verteilung und Auszahlung der Vergütungen. Der Werbepartner erhält nur eine Rechnung von PaketPLUS und muss nicht mit jedem Publisher separat abrechnen.

Paketbeilagen als Marketinginstrument

Montag, 26. Juli 2010

Viele Unternehmen haben das Medium Paketbeilage als Marketinginstrument für sich entdeckt. Doch wann und warum funktionieren Paketbeilagenkampagnen gut?

Betrachtet man andere Instrumente des Direktmarketing (z.B. Direct-Mailing oder Fernsehwerbung), zeichnet sich das Instrument Paketbeilage durch folgende Vorteile aus:

  • Hoher Aufmerksamkeitswert beim Empfänger: Der Empfänger bzw. der Käufer einer Ware erwartet die Sendung.
  • Kundenansprache in einem positiven Moment: Für einen Käufer ist das Öffnen eines Pakets ein positiver Moment.
  • 100% Erreichbarkeit: Die Empfängeradresse ist aktiv vom Besteller angegeben worden und ist somit aktuell. Gerade bei Direktmailings an teilweise ältere Adressen ist der Rücklauf aufgrund von Fehladressierungen nicht zu vernachlässigen.
  • Hohe Nutzungswahrscheinlichkeit: die Paketbeilage kommt im häuslichen Umfeld an und erreicht so gegebenenfalls auch noch Familienmitglieder. Zudem ist der Aufmerksamkeitswert bei Beilagen sehr hoch. Bei einer Postwurfsendung erreicht eine Werbebeilage oft gar nicht erst die Wohnung, sondern wird vom Empfänger bereits vor Eintritt in die Wohnung entsorgt.
  • Einfache Erfolgsmessung: Über einen Gutschein-Code oder eine dedizierte URL auf einer Paketbeilage kann der Erfolg einer Kampagne sehr einfach und genau gemessen werden.
  • Starker Branding-Effekt: Dadurch, dass die Paketbeilage physisch im häuslichen Umfeld des Käufers ist, werden mehrfache Sichtkontakte generiert, wodurch eine starke Markenwahrnehmung entsteht.
  • Geringe Kosten: Im Vergleich zu direkt adressierten Werbesendungen fallen keine Portokosten an. Zudem müssen keine Adressen käuflich erworben werden, sofern diese nicht vorhanden sind.

Das PaketPLUS-Netzwerk bietet eine sehr große Reichweite für Paket-/ Werbebeilagen. Aktuell können über das PaketPLUS-Netzwerk über 3 Millionen Online-Käufer pro Monat angesprochen werden. Diese Reichweite ist zwar auch über klassische Online-Werbung (Display Advertising) oder traditionelle Instrumente wie Fernsehwerbung erreichbar, jedoch sind die Streuverluste in der Regel sehr groß.

PaketPLUS hat hierzu Messungen vorgenommen, die bei einer rein performanceorientierten Betrachtung einer Kampagne (Akquisitionskosten) gezeigt haben, dass das Medium Paketbeilage wesentlich effizienter ist, als Display-Advertising oder Affiliate-Marketing. Bei dem Test wurden Banner für ein Produktangebot entwickelt und im Internet geschaltet. Parallel dazu wurde eine Paketbeilage mit dem identischen Produktangebot und Design entwickelt und über das PaketPLUS-Netzwerk versendet.

Das Ergebnis: zwar sind umgerechnet auf den TKP die Kosten bei Paketbeilagen im Vergleich zu Online-Platzierungen um den Faktor 120 höher, jedoch war die Conversion-Rate bei der Kampagne mit Paketbeilagen um den Faktor 180 besser.  Die Akquisitionskosten waren somit bei der Paketbeilagenkampagne um rund 30% geringer!

Die Kalkulation ging dabei von einem Online-TKP von 0,50 Euro aus und einem Beilagen-TKP von 60 Euro (für einen geteilten Flyer, inkl. Druckkosten).

Eine rein performanceorientierte Betrachtung zeigt, dass Kampagnen mit Paketbeilagen vergleichbare oder bessere Ergebnisse erzielen. Hinzu kommt bei der Paketbeilage der nicht zu vernachlässigende Branding-Effekt.

Kampagnen mit Paketbeilagen eignen sich also sowohl zur Durchführung von Brandingkampagnen, aber auch für alle, die im Performancemarketing zu Hause sind und nach neuen effizienten Werbeformen suchen.