Der PaketPLUS-Blog

Hier informiert Sie das PaketPLUS-Team über Neuigkeiten aus dem Netzwerk für Paketbeilagen. Zudem erfahren Sie hier Wissenswertes rund um das Thema Paketbeilagen sowie aktuelle Informationen aus dem E-Commerce und zu eBay und Amazon.

Archiv für Dezember 2010

Frohe Weihnachten!

Mittwoch, 22. Dezember 2010

img_blog_xmas

Das diesjährige Online-Weihnachtsgeschäft war wohl das stärkste aller Zeiten, durch die wiedrigen Wetterbedingungen sowie die “last-minute” Bestellungen war es für viele Händler sicher auch eine besondere Herausforderung.

Wir blicken auf das Jahr 2010 sehr gerne zurück, denn PaketPLUS konnte auch in diesem Jahr stark wachsen, sich als einer der größten Distributoren von Paketbeilagen in Deutschland etablieren und zudem in weitere Länder expandieren. Allein in den letzten 3 Monaten wurden fast 10 Millionen Beilagen durch unsere 1800 Versandpartner versendet und wir konnten im Jahr 2010  über 1 Millionen Euro an unsere Versandpartner auszahlen.

Zu diesem Erfolg haben alle unsere Partner maßgeblich beigetragen und dafür möchten wir uns bei ihnen ganz herzlich bedanken!!

Auch im Jahr 2011 planen wir einige neue spannende Projekte und Services für Online-Händler, um auch weitere neue Verdienstmöglichkeiten neben Paketbeilagen anzubieten.

Natürlich haben wir auch einige neue spannende Konzepte für Werbepartner in Planung, die ersten Projekte werden wir bereits Anfang des Jahres vorstellen.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein frohes Weihnachtsfest!

Mit weihnachtlichen Grüßen aus Berlin,

Bastian Mell
Dr. Alexander Schwinn

Pressemitteilung: PackVERTISE – PaketPLUS expandiert nach Großbritannien

Donnerstag, 2. Dezember 2010

• Erstes Versandnetzwerk von Paketbeilagen im britischen Markt
• TRT Media Sales und AZ Direct übernehmen die Vermarktung vor Ort

Das führende deutsche Versandnetzwerk PaketPLUS expandiert in Europa und startet als erstes Netzwerk für Paketbeilagen in Großbritannien. Werbekunden können ab sofort auch britische Online-Käufer mit einer Paketbeilage gezielt erreichen. Durch die Internationalisierung des in Deutschland bereits erfolgreich etablierten Netzwerkkonzeptes können jetzt auch britische Online-Händler mit dem Versand von Paketbeilagen Geld verdienen: Zum Start haben sich bereits fast 100 eBay-Händler unter www.packvertise.co.uk registriert. Für das Weihnachtsgeschäft wurde bereits in den ersten Tagen ein Volumen von 100.000 Paketbeilagen durch Werbekunden gebucht. „Großbritannien ist der erste internationale Markt in dem wir das PaketPLUS-Modell etablieren wollen. Eine Ausweitung in weitere Länder ist nicht ausgeschlossen“, sagt Dr. Alexander Schwinn, Gründer und Geschäftsführer von PaketPLUS. „Wir hoffen, dass PackVERTISE eine vergleichbare Erfolgsgeschichte schreibt, wie PaketPLUS in Deutschland.“

In weniger als zwei Jahren ist das Berliner Startup PaketPLUS zu einem der größten Distributoren von Paketbeilagen in Deutschland herangewachsen. Immer mehr Werbekunden nutzen die Möglichkeit, monatlich über drei Millionen deutsche Online-Käufer über das Versandnetzwerk mit aktuell 1.700 teilnehmenden Online-Händlern direkt zu erreichen. Von der Expansion profitieren auch international tätige Unternehmen, wie beispielsweise Vistaprint. Genau wie bei der Neugründung von PaketPLUS in Deutschland wird Vistaprint als Werbekunde der ersten Stunde auch in Großbritannien dabei sein. „Wir freuen uns auf den Start von PackVERTISE und diese neue Werbemöglichkeit für den englischen Markt. Mit PaketPLUS arbeiten wir in Deutschland von Beginn an sehr erfolgreich zusammen. Nun haben wir die Möglichkeit, diesen Kanal auch für den britischen Markt zu nutzen“, sagt Freya Blesinger von Vistaprint.

Neben Vistaprint folgen auch andere deutsche Werbebeilagen-Kunden wie myphotobook und Audible dem Startup nach Großbritannien. Aber auch große englische Kunden, wie beispielsweise Virgin Wines, konnten für den Start bereits gewonnen werden. Mit TRT Media Sales unterstützt zudem eine der größten Beilagenagenturen in Großbritannien das Netzwerk von Beginn an. TRT vermarktet unter anderem das Beilagenvolumen von Amazon UK exklusiv und übernimmt zusammen mit AZ Direct den Vertrieb von PackVERTISE. Durch die erfolgreiche Partnerschaft mit der arvato Bertelsmann-Tochter AZ Direct, einem der führenden Vermarkter, konnte PaketPLUS bereits in Deutschland viele Werbepartner gewinnen.

Mit dem PaketPLUS Geschäftsmodell, das sowohl für Werbe- als auch Versandpartner attraktiv ist, will das Startup nun auch den britischen Markt erobern. Die Zeichen stehen gut: Auch in Großbritannien ist der Online-Handel ein etablierter und weiterhin sehr stark wachsender Markt. Laut des Nielsen E-Commerce Reports führten im August 2010 in Großbritannien 16 Prozent der Shopping-Visits auch zu einer Kaufentscheidung – insgesamt 89 Millionen Online-Käufe wurden getätigt. Auf den eBay- und Amazon-Marktplätzen gibt es genau wie in Deutschland eine Vielzahl von Online-Händlern, die täglich tausende Pakete versenden und nun durch PackVERTISE ihre Beilagenpotenziale effizient und gewinnbringend vermarkten können.

packvertise_logo